Was ist Kombucha?

Kombucha der beliebte Teepilz

Das Getränk Kombucha findet man mittlerweile schon in gut sortieren Supermärkten. Was das ist und was es mit dem ursprünglichen Getränk gemein hat, wird hier vorgestellt.

Bei Kombucha handelt es sich eigentlich um einen Teepilz, der als Grundlage für das charakteristische Getränk dient. Obwohl es Teepilz heißt, ist dieser Organismus eher eine Lebensgemeinschaft aus Hefezellen und Bakterien. Er hat eine gelatineähnliche und zähe Struktur.

In einer Nährlösung aus Tee und Zucker kann der Pilz überleben. Durch Sprossung vermehrt sich die Verbindung und verdichtet sich an der gesamten Oberfläche zu einem neuen Pilz.

Wofür brauch ich einen Kombucha-Teepilz?

Der Kombucha-Teepilz wird hauptsächlich dafür verwendet, ein Getränk herzustellen. Eine Anleitung dafür findest du natürlich auf unserer Website.

Dieses leckere Getränk wird schon seit Hunderten von Jahren hergestellt und steigert bekanntlich das Wohlbefinden. Auch die Darmflora soll aufgebaut werden.

Die äußerliche Anwendung der Flüssigkeit ist ebenfalls sehr beliebt. Sie kann bei vielen unangenehmen Hautproblemen helfen.

Sind Kombucha und Teepilz das Gleiche?

Beide Begriffe zeichnen den Pilz an sich aus. Kombucha wird aber auch als Bezeichnung für das Getränk an sich verwendet. Teepilz und Kombucha sind die beiden gebräuchlichsten Namen. Allerdings gibt es noch andere Benennungen:

  • Cembuya orientalis
  • Chamboucho
  • Fungojapon
  • Fungus japonicus
  • Gichtqualle
  • Heldenpilz
  • HongoIndischer Tee- oder Weinpilz
  • Japanischer Pilz
  • Japanisches Mütterchen
  • Mo-Gû
  • Russische Qualle
  • Tee-Kwass-Pilz
  • Teepilz
  • Wolgameduse
  • Wolgaqualle
  • Wunderpilz
  • Zauberpilz

An der der Vielzahl der Namen kann man bereits darauf schließen, dass der Pilz sehr beliebt und die Herkunft nicht eindeutig belegbar ist.

Fotos und Bilder vom Teepilz

Hier stellen wir dir einige Fotos des Kombuchas online. So kannst du sehen, wie der Pilz aussieht.

Gefällt Dir dieser Artikel?

Unterstütze uns mit Deinem Share in sozialen Netzwerken.
Wir danken Dir für Deine Teilnahme!

  • Icon von Facebook
  • Icon von Twitter
Fragen oder Anmerkungen?

Wir freuen uns über jede Anmerkung oder Frage zu unserem Artikel.
Schreibe jetzt einen neuen Kommentar.